Falls Sie beabsichtigen, in absehbarer Zeit das Badezimmer zu renovieren, haben Sie mit Sicherheit eine Menge an Entscheidungen zu treffen. Ob in einer Mietwohnung oder im eigenen Haus, das meist etwas älteren Baujahres ist, müssen nach Jahrzehnten die Bäder erneuert oder wenigstens renoviert werden. Im Zuge der immer teurer werdenden Energiekosten ist es ratsam, auf besondere Maßnahmen zurückzugreifen, die sowohl Wasser wie auch Strom und Heizkosten einsparen. Aber zunächst können Sie sich auch ruhig schon einmal Gedanken über die schönen Wand- und Bodenbeläge machen, die es heute so gibt. Jede Zeit hat ihren Trend, das ist nicht nur in der Mode so, sondern auch in der Einrichtung. Wo früher die Sanitärfarben bahama-beige und moosgrün der Favorit der Wohnungseigentümer und Hausbesitzer war, ist es heute ein schlichtes braun oder auch weiß. Diese Farben sind je nach Größe des Badezimmers für einen edlen und hochwertigen Stil verantwortlich, der durch die passenden Sanitärkeramiken ergänzt wird.

Hochwertige Technik im Badezimmer

Da Wellness und Körperpflege heute eine fast untrennbare Kombination eingehen, sollen Bäder gemütlich und gleichzeitig funktionell sein. Gerne wird auch eine Badewanne oder ein Whirlpool installiert, um sich durch dessen Effekt entspannen zu können. Natürlich wird die Dusche ebenfalls nach den neuesten Erkenntnissen und mit innovativen Produkten eingebaut. Gerne auch als schwellenlose Dusche, vielleicht schon im Hinblick auf die kommenden Jahre des Alters, auf jeden Fall aber mit einem komfortablen Duschkopf. So könnte Ihr künftiges Bad also aussehen:

  • Waschtisch mit Umbauschrank, Unterschrank oder Hängeschränken seitlich
  • Waschtisch mit Wasser sparenden Armaturen
  • Spiegel mit Tageslichtbeleuchtung
  • Dusche mit Wasser sparendem Ventil
  • Regenschauer Dusche
  • Fußbodenheizung
  • Heizkörper mit energiesparendem Ventil
  • Toilette mit Wassersparfunktion

Die kostbare Energie muss im Badezimmer nicht verschwendet werden, es besteht aber auch kein Grund, aus diesen Gründen auf eine komfortable Badbenutzung zu verzichten. Mit den richtigen Installationen, wie einem Stellantrieb am Heizkörper kann ein wohlig warmes Bad bereitet werden, ohne eine zu hohe Energierechnung zu befürchten.

Modern und gleichzeitig sparsam

Die Heizung ist heute ein ganz großes Thema, wenn es um die Energiekosten geht. Nicht nur, dass man bei vorhandener Ölzentralheizung auf eine möglichst moderne Heizanlage achten sollte, sondern auch dass in den einzelnen Räumen des Hauses darauf geachtet wird, dass nicht unendlich Wärme in den Raum abgegeben wird, die dort unter Umständen ungenutzt wieder entweicht. Regulierbare Heizkörper ersparen das ständige von Hand auf- oder abdrehen und sorgen obendrein noch für eine perfekt eingestellte Raumtemperatur. Hier erfahren Sie, wo Sie die nötigen Artikel erhalten, um Ihr Badezimmer oder auch andere Räume wirtschaftlich beheizen zu können.

Über den Autor

Auf diesem Blog informieren wir Sie mit wissenswerten Beiträgen rund um die Themen Immobilien, Bauen, Finanzierung und Wohnen. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@immotip.at kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Datenschutzinfo